Kreuzberg: Mutmaßlicher Räuber blieb erfolglos - Festnahme

Freitag, 15. Dezember 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Nach einem Raubversuch heute Morgen in Kreuzberg konnte ein 31-Jähriger festgenommen werden. Aussagen zufolge soll er gegen 8.30 Uhr zwei junge Männer in der Stallschreiberstraße angesprochen und sie zur Herausgabe von Geld aufgefordert haben. Aus dieser Situation heraus soll er versucht haben, einem 17-Jährigen das Handy zu entwenden. Anschließend flüchtete er ohne Beute. Alarmierte Polizisten entdeckten den erfolglosen Räuber aufgrund einer genauen Beschreibung noch im Nahbereich und nahmen ihn fest. Er wurde anschließend einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 überstellt. Die beiden 17- und 21-Jährigen blieben unverletzt.