Kreuzberg: Brennender Audi in der Bernburger Straße

Mittwoch, 2. Mai 2018
Pressemeldung der Berliner Polizei

Mehrere Autos brannten in der vergangenen Nacht. In allen Fällen ermittelt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt.

Ein Spaziergänger bemerkte gegen 23.45 Uhr in einem Gewerbegebiet an der Heinz-Brandt-Straße in Pankow Brandgeruch und sah ein davonfahrendes Auto. Kurz danach stand einBMW lichterloh in Flammen. Offenbar war das in Brand gesetzte Auto zuvor gestohlen worden.

Auf seinem Heimweg entdeckte ein 27-Jähriger gegen 2.50 Uhr einen brennenden Audi A5 in der Bernburger Straße in Kreuzberg. Feuerwehrleute verhinderten ein völliges Ausbrennen des Autos.

Im Tempelhofer Bäumerplan haben Unbekannte gegen 3 Uhr einen Renault Clio angezündet. Ein vorbeifahrender Taxifahrer alarmierte die Feuerwehr.

Ein Lieferwagenfahrer, der von einem Passanten auf ein brennendes Auto in der Ludwigsluster in Kaulsdorf Straße aufmerksam gemacht worden war, rief gegen 3 Uhr die Feuerwehr. Die Retter löschten den brennenden Golf GTI und einen daneben stehenden Fiat, der in Mitleidenschaft gezogen worden war.