Polizeiticker November 2015

Ersten Ermittlungen zufolge war ein 35-Jähriger gestern Abend kurz nach 22 Uhr mit einem Ford in der Wilhelmstraße in Richtung Mehringdamm unterwegs und soll bei grünem Pfeil nach rechts in die

Heute früh wurde in Friedrichshain ein Mann bei einer körperlichen Auseinandersetzung schwer verletzt.

Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht versucht, einen Pizzaboten in Kreuzberg zu überfallen. Nach bisherigen Ermittlungen wollte der 33-Jährige gegen 22.40 Uhr in der Wassertorstraße eine Bestellung ausliefern.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Klärung des Hergangs eines Verkehrsunfalls in Kreuzberg, bei dem heute Vormittag eine Frau schwer verletzt wurde.

Bei einer Auseinandersetzung in der vergangenen Nacht in einer Diskothek in Friedrichshain ermittelt nun das Landeskriminalamt Berlin. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen gegen 3.45 Uhr acht bis zwölf zum Teil mit Messern und Knüppeln bewaffnete Personen gewaltsam in ein Lokal in der Mühlenstraße eingedrungen sein.

Die 7. Mordkommission hat in der vergangenen Nacht Ermittlungen zu einem Tötungsdelikt in Kreuzberg aufgenommen. Bisherigen Ermittlungen zufolge fügte kurz nach Mitternacht ein Unbekannter einem 26-Jährigen auf dem Oranienplatz einen Stich in den Oberkörper zu.

Zu zwei Bränden in Mitte und Kreuzberg wurden die Polizei und Berliner Feuerwehr heute früh alarmiert.

In Friedrichshain nahmen in der vergangenen Nacht Polizeibeamte drei Männer nach einem Verkehrsunfall vorübergehend fest.

In Kreuzberg misslang zwei Räubern in der vergangenen Nacht ein Überfall in einer Sportbar. Zeugen berichteten, dass gegen Mitternacht zwei zum Teil maskierte Männer die Sportbar in der Skalitzer Straße betraten und mit einem Messer sowie mit Reizgas drohten.

Polizeibeamte haben gestern Abend einen Mann nach einer Bedrohung mit einem Messer in Kreuzberg festgenommen. Die Polizisten waren gegen 19.30 Uhr am Kottbusser Tor unterwegs, als sie aus einer Gruppe mehrerer Personen heraus beleidigt wurden.

Gestern Vormittag verhinderten Mitreisende in einer S-Bahn eine Diebstahlshandlung. Die Diebe drohten mit einem Messer und setzten Pfefferspray ein. Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen.

In der vergangenen Nacht ist bei einem Unfall in Friedrichshain ein Radfahrer schwer verletzt worden.

Heute früh alarmierte ein unbekannter Anrufer die Polizei zu einer angeblichen Schlägerei nach Friedrichshain.

Ein Fußgängerin, die bisherigen Ermittlungen zufolge gestern Nachmittag bei Rot die Straßenbahnschienen in Friedrichshain überquert haben soll und dabei von einer Straßenbahn erfasst wurde, kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Beamte der Brennpunktstreife der Polizeidirektion 5 haben in der vergangenen Nacht einen mutmaßlichen Taschendieb in Friedrichshain festgenommen. Gegen 1.15 Uhr soll ein bis dahin unbekannter Mann einen 24-Jährigen in der Warschauer Straße umarmt und dabei versucht haben, ihm in die Hosentasche zu greifen.

In Kreuzberg kam in der vergangenen Nacht ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben, drei weitere Männer wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Ein mutmaßlicher Taschendieb ging der Polizei gestern Abend in Kreuzberg ins Netz. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war eine 22-jährige Touristin gegen 20.45 Uhr in Begleitung zwei weiterer Frauen in der Reichenberger Straße unterwegs, als sich ihnen plötzlich ein Unbekannter näherte.

Ein Polizeifahrzeug wurde gestern Abend in Kreuzberg beschädigt. Gegen 19.55 Uhr beobachtete ein Polizeibeamter vor dem Abschnitt 53 in der Friedrichstraße eine Jugendliche dabei, als sie etwas in die Heckscheibe des geparkten Einsatzfahrzeuges kratzte.

Heute Vormittag wurde in Friedrichshain dem ersten Anschein nach eine Babyleiche gefunden. Ersten Erkenntnissen zufolge fanden Mitarbeiter der BSR gegen 11 Uhr bei Straßenreinigungsarbeiten in der Lehmbruckstraße den Leichnam und alarmierten die Polizei. Die 4.

Ein brutaler Überfall ereignete sich gestern Abend in Kreuzberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war eine 68-Jährige gegen 21.30 Uhr in der Franz-Künstler-Straße unterwegs, als sie aus einer Gruppe von drei Personen heraus von einem jungen Mann angesprochen wurde.

In Friedrichshain stoppten Polizeibeamte in der vergangenen Nacht vier besonders dreist auftretende Männer. Zivilfahnder fuhren gegen 3.15 Uhr in der Silvio-Meier-Straße, als sich ein Ford ihrem Einsatzfahrzeug von hinten mit Blaulicht näherte.

In Friedrichshain erfasste ein Autofahrer heute früh einen Mann und verletzte ihn schwer.

Mit schweren Verletzungen brachten Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr in Friedrichshain heute Mittag einen 42-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Heute früh brachten Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr einen Passanten nach einem Unfall in Friedrichshain in ein Krankenhaus.

Zu einem Überfall auf einen Taxifahrer kam es in der vergangenen Nacht in Kreuzberg.

Ein Angestellter einer Spielhalle in Kreuzberg wurde heute Morgen tot aufgefunden. Nach den bisherigen Ermittlungen betrat gegen 8.20 Uhr der Betreiber des Geschäftes die Räumlichkeiten in der Schönleinstraße und entdeckte den 49-Jährigen sowie sämtlich aufgebrochene Spielautomaten.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen des Verkehrsermittlungsdienstes der Polizeidirektion 5 zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht vom 21. November 2015 führten gestern zum Erfolg.

Gestern Abend erfasste in Kreuzberg ein Autofahrer mit seinem Wagen eine Radfahrerin. Gegen 20.50 Uhr befuhr die 24-Jährige den Radweg der Blücherstraße vom Mehringdamm kommend.

Gestern Abend gelang drei Maskierten die Flucht, nachdem sie in Friedrichshain einen Mann beleidigt, geschlagen und ausgeraubt hatten. Nach Angaben des 23-Jährigen war er gegen 20.30 Uhr zu Fuß auf der Schillingbrücke unterwegs, als sich ihm die drei Maskierten in den Weg gestellt haben sollen.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der vergangenen Nacht in Friedrichshain.

Während eines Routineeinsatzes durch Beamte einer Einsatzhundertschaft kam es in den Abend- und Nachtstunden zu vereinzelten Zwischenfällen in Friedrichshain.

Bei einer Auseinandersetzung in einer Aufnahmeeinrichtung in Kreuzberg wurde gestern Abend ein Bewohner verletzt.

Ein Verkehrsunfall, der sich heute früh in Friedrichshain ereignete, endete für einen Taxifahrer tödlich.