10243

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10243 Berlin-Friedrichshain

Kinderwagen in einem Hausflur in der Marchlewskistraße angezündet

Nur durch sehr viel Glück wurde durch die Tat eines oder mehrerer bisher Unbekannter gestern Abend in Friedrichshain niemand verletzt.

Friedrichshainerin holt sich gestohlene Wertsachen zurück

Eine 19-jährige Berlinerin wurde heute Morgen Opfer eines räuberischen Diebstahls im Berliner Ostbahnhof. Zwei unbekannte Männer hatten ihr zunächst unbemerkt Geldbörse, Kamera und Handy gestohlen. Sie spürte die Langfinger jedoch kurz nach der Tat auf und erhielt einen Teil ihrer Wertsachen zurück.

Beinahe Baumaschine in der Koppenstraße angezündet

Aus purer Langeweile haben zwei Halbstarke gestern Mittag eigenen Angaben zufolge beinahe eine Baumaschine in Brand gesetzt.

Frau im Ostbahnhof von S-Bahn eingeklemmt und mitgeschleift

Weil sich ihre Handtasche in den Türen einer S-Bahn verfing, wurde eine Frau heute Vormittag im Berliner Ostbahnhof einige Meter von einer S-Bahn mitgeschleift. Dabei hatte sie noch mal Glück im Unglück. Sie erlitt lediglich leichte Verletzungen am Knie.

Drei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall mit Polizeifahrzeug

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Taxi und einem Einsatzwagen der Berliner Polizei sind in der vergangenen Nacht drei Menschen leicht verletzt worden.

Zechpreller im Ostbahnhof festgenommen

Einen 20-jährigen Briten nahmen Bundespolizisten gestern Mittag im Berliner Ostbahnhof vorläufig fest, nachdem dieser in einem Café seine Rechnung nicht bezahlt hatte. Ersten Ermittlungen zufolge war der junge Mann bereits zum 18.

Bundespolizei verhaftet Betrüger am Ostbahnhof

Heute Morgen (05.00 Uhr) nahm die Bundespolizei einen mit Haftbefehl gesuchten Betrüger auf dem Berliner Ostbahnhof fest. Der Gesuchte Dortmunder wurde wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs gesucht.

Mediaspree: Grüne verhindern 18-geschossigen East Side Tower

An der Mühlenstraße darf nun doch kein Hochhaus gebaut werden. Anstatt eines 18-geschossigen Hochhauses plus Gebäuderiegel soll ein öffentlicher Grünstreifen entstehen, der Spreepark und East Side Park miteinander verbindet. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat gestern mit dem Aufstellungsbeschluss die Änderung des Bebauungsplans eingeleitet. Auslöser war ein Antrag der Grünen Fraktion, der die Umwandlung des Baugebiets in eine Grünfläche vorsieht.

YAAM gekündigt: Nur der Senat kann noch helfen

Der Mietvertrag für das YAAM-Gelände am Ostbahnhof ist gekündigt. Der Investor hat dem Verein Kult e.V. eine Frist von 60 Tagen gesetzt, um das Grundstück zu räumen.

YAAM gekündigt - 60 Tage bis zur Räumung?

Der YAAM Kult e.V. hat heute die Kündigung für das Gelände am Stralauer Platz erhalten, auf dem der Verein seit über 8 Jahren  ein multikulturelles, soziales Projekt mit den Schwerpunkten Familie und Jugend, Integration, Sport und Musik betreibt.

Der Verein bittet alle YAAM Freunde sich morgen (Freitag,  12.10.2012) gegen 13:30 Uhr vor dem Rathaus Kreuzberg (Yorckstr. 4-11.) einzufinden, um Solidarität mit dem YAAM zu zeigen.

Seiten

RSS - 10243 abonnieren