10245

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10245 Berlin-Friedrichshain

Ecstasymorde in Friedrichshain – weiteres Tötungsdelikt aufgeklärt

Durch weitere gemeinsame Ermittlungen der 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Berlin konnte dem am vergangenen Samstag Festgenommenen ein drittes vollendetes Tötungsdelikt nachgewiesen werden. Der 37-Jährige hat in seinen Vernehmungen eingeräumt, auch am 15. Mai 2012 einem Mann in Friedrichshain „Liquid Ecstasy“ verabreicht zu haben.

Tatverdächtiger im Mordfall Boxhagener Straße festgenommen

Intensive Ermittlungen der 3. und 4. Mordkommission des Landeskriminalamtes sowie der Staatsanwaltschaft Berlin führten heute Mittag zur Festnahme eines Tatverdächtigen in Friedrichshain. Hinweise, die im Nachgang zur Öffentlichkeitsfahndung zu dem Tötungsdelikt vom 5.

Karneval der Subkulturen am Boxhagener Platz

Nicht nur am Blücherplatz wird heute gefeiert, am Boxhagener Platz beginnt zur Stunde der Karneval der Subkulturen mit einem Open Air Konzert.

Ostkreuz: LKA-Beamtin außer Dienst nimmt Taschendieb fest

Eine 28-jährige Berlinerin wurde am Dienstagnachmittag auf dem S-Bahnhof Ostkreuz Opfer eines Taschendiebstahls. Noch bevor der Dieb flüchten konnte, nahm ihn eine außer Dienst befindliche LKA-Beamtin mit Hilfe mehrerer Zeugen fest. Beamte der Bundespolizei leiteten ein Strafverfahren ein.

Elsenbrücke: Kabelbrand an S-Bahntrasse

Mehrere Kabel brannten heute früh auf einem Bahngelände zwischen den Bahnhöfen Treptower Park und Ostkreuz in Friedrichshain.

Baufahrzeuge in der Modersohnstraße angezündet

Mehrere Baufahrzeuge wurden heute früh durch Brandstiftungen in Friedrichshain beschädigt.

Brennender LKW entzündet Lagerhalle in der Modersohnstraße

Am Sonntagmorgen um 4 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Modersohnstraße gerufen. Ein LKW mit Kranausleger brannte in voller Ausdehnung und setzte das Tor einer Lagerhalle in Flammen.

Verkehrsunfall in der Stralauer Allee - Fußgänger schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall wurde in der vergangenen Nacht ein Fußgänger in Friedrichshain schwer verletzt.

Polizei beendet Party am Markgrafendamm

In der vergangenen Nacht feierten zirka 300 Personen am Markgrafendamm in Friedrichshain so lautstark, dass es gegen 1 Uhr wegen ruhestörenden Lärms zu einem Polizeieinsatz kam.

Tourist am Rudolfplatz überfallen

Vier Männer überfielen in der vergangenen Nacht einen Berlin-Besucher in Friedrichshain. Der 21-Jährige war gegen 2 Uhr 30 am Rudolfplatz unterwegs, als das Quartett ihn von hinten angriff. Einer der Täter hielt dem überraschten Opfer ein Messer an den Hals und nahm es in den Schwitzkasten.

Seiten

RSS - 10245 abonnieren