10247

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10247 Berlin-Friedrichshain

Brennende Autos in der Eldenaer Straße

Wegen des Verdachts der Brandstiftung an einem Fahrzeug in Prenzlauer Berg ermittelt seit heute früh ein Brandkommissariat. Eine Zeugin hatte gegen 5.25 Uhr in der Eldenaer Straße einen lauten Knall gehört sowie einen Lichtschein gesehen und daraufhin ein brennendes Auto bemerkt.

Friedrichshain: Überfall auf Spätkauf - Verkäufer vertreibt Räuber

Ziel eines Überfalls war gestern Abend ein Spätkauf in Friedrichshain. Gegen 21.40 Uhr betraten Ermittlungen zufolge zwei Maskierte das Geschäft in der Jungstraße, sollen den 65-jährigen Verkäufer mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe der Einnahmen verlangt haben.

Erster Silvio-Meier-Preis geht an Irmela Mensah-Schramm und Ute Donner

Der Silvio-Meier-Preis für Engagement gegen Rechtsextremismus, Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung geht 2016 an Ute Donner und Irmela Mensah-Schramm.

Die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg Monika Herrmann und der Bezirksstadtrat und Juryvorsitzende Knut Mildner-Spindler werden den diesjährig erstmals ausgelobten Silvio-Meier-Preis im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg an die beiden Preisträgerinnen verleihen.

Zu der feierlichen Verleihung möchten wir Sie herzlich einladen.

Die Preisverleihung findet statt:

Linke Hausprojekte in Friedrichshain und Kreuzberg durchsucht

In den früheren Morgenstunden wurden heute – unter teilweiser Mitwirkung von Staatsanwältinnen und Staatsanwälten – in Berlin und Leipzig insgesamt vierzehn Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt.

Sexuelle Belästigung am S-Bahnhof Frankfurter Allee - Täter festgenommen

Bundespolizisten nahmen gestern Nachmittag einen 26-Jährigen am S-Bahnhof Frankfurter Allee fest. Der Mann fasste zuvor zwei Frauen am Bahnhof in den Intimbereich und ans Gesäß. Er wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Friedrichshain: Brandstiftung an Fahrzeugen in der Scharnweberstraße

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht Autos durch Brandlegung beschädigt.

Friedrichshain: Im Bau befindliche Gebäude in der Rigaer Straße angegriffen

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht zwei im Bau befindliche Gebäude in Friedrichshain mit Steinen und Farbbeuteln beworfen. Zivilpolizisten bemerkten die zehn bis 15 Vermummten gegen 23.45 Uhr in der Rigaer Straße. Zeitgleich versuchten drei Maskierte, den Bauzaun umzureißen, was nicht gelang.

Friedrichshain: Einbrecher in der Gürtelstraße festgenommen

In der vergangenen Nacht soll ein Mann in Friedrichshain auf eine Feuertreppe geklettert sein, um in ein Gebäude einzubrechen.

Urteil bestätigt: Teilräumung der Rigaer Straße 94 war rechtswidrig

Die Zivilkammer 88 des Landgerichts Berlin hat in dem Eilverfahren betreffend die Rigaer Straße 94 heute das bereits am 13. Juli 2016 erlassene Versäumnisurteil bestätigt: Der Verein als Kläger hat damit in zweiter Instanz weiterhin Recht behalten und darf zumindest vorübergehend in den Räumen im Erdgeschoss Hinterhaus und Seitenflügel rechts verbleiben.

Wegen der Einzelheiten des Verfahrens wird zunächst auf die vorangegangenen Pressemitteilungen Nr. 34, 35, 38, 39 und 45/2016 Bezug genommen.

Seiten

RSS - 10247 abonnieren