10963

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10963 Berlin-Kreuzberg

Kreuzberg: Hotel in der Luckenwalder Straße überfallen

Zu einem Überfall auf ein Hotel kam es gestern Nachmittag in Kreuzberg.

Kreuzberg: Tempodrom überfallen

Unbekannte flüchteten gestern Abend nach einem Überfall in Kreuzberg mit ihrer Beute.

Kreuzberg: Zusammenstoß zwischen BVG-Bus und Taxi

Schwer verletzt wurden die Insassen eines Taxis vergangene Nacht bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg.

Tankstelle am Tempelhofer Ufer überfallen

Eine Tankstelle in Kreuzberg wurde gestern Abend überfallen. Gegen 20.40 Uhr betraten zwei Maskierte eine Tankstelle am Tempelhofer Ufer, bedrohten die 42 Jahre alte Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderten Geld. Einer der Räuber nahm sich Geld.

Kreuzberg: Hotel in der Halleschen Straße überfallen

Zwei Männer haben gestern Abend in Kreuzberg Geld und Schmuck erbeutet. Die ungebetenen Gäste betraten gegen 20.30 Uhr das Foyer eines Hotels in der Halleschen Straße und forderten von der 24-jährigen Angestellten das Geld. Dabei wurden sie und eine weitere 28-jährige Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht.

Kreuzberg: Hotel in der Luckenwalder Straße überfallen

In der Luckenwalder Straße wurde gestern gegen 21 Uhr ein Hotel überfallen.

Planungsgrundlagen für die städtebauliche Neuentwicklung des Dragoner-Areals

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg haben sich auf die folgenden Leitlinien für die städtebauliche Neuordnung und Entwicklung des Rathausblocks (Dragonerkaserne) und ein entsprechendes Bebauungsplanverfahren verständigt und geben diese hiermit bekannt:

Kreuzberg: Taschendiebe auf frischer Tat ertappt

Zwei bereits polizeibekannte Taschendiebe wurden gestern Nachmittag in Kreuzberg von der Polizei gestoppt, nachdem sie zuvor einem 39-Jährigen sein Portemonnaie gestohlen hatten.

Kreuzberg: Mann in der Stresemannstraße erstochen

Ein Unbekannter hat heute Vormittag in Kreuzberg einen 26 jährigen Mann getötet. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der junge Mann gegen 10 Uhr im Hausflur eines Wohnhauses in der Stresemannstraße von dem Täter mit einem Messer attackiert worden und noch vor Ort seinen schweren Verletzungen erlegen.

Demonstrationen zum „Zentralen Aktionstag gegen Repression“

Insgesamt 17 Freiheitsentziehungen sowie 60 Freiheitsbeschränkungen und zwei verletzte Polizeibeamte sind die Bilanz von Aktionen in Zusammenhang mit dem „Zentralen Aktionstag gegen Repression“ gestern in Tiergarten und Kreuzberg sowie in Friedrichshain, bei denen rund 1800 Polizisten im Einsatz waren.

Seiten

RSS - 10963 abonnieren