10969

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10969 Berlin-Kreuzberg

Autodiebe in der Lobeckstraße festgenommen

Ein Autofahrer beobachtete heute früh drei Männer, die in der Ritterstraße an einem geparkten „Mercedes“ das linke Vorderrad abmontierten, und alarmierte die Polizei.

Gefährliche Körperverletzung in der Prinzenstraße

Nach einem Disput zwischen mehreren Unbekannten in der vergangenen Nacht in Kreuzberg erlitt ein 22-Jähriger eine Verletzung am Bein. Ersten Ermittlungen zufolge stritten die Männer gegen 22 Uhr 45 in einem Café in der Prinzenstraße.

Jugendliche Räuber in der Lindenstraße festgenommen

Nicht weit kamen gestern Abend zwei Räuber, die einen Jugendlichen in Kreuzberg überfallen hatten. Der 17-Jährige befand sich gegen 19 Uhr 45 im Hausflur eines Wohngebäudes in der Lindenstraße, als die Unbekannten erschienen, ihn am Kragen packten und Geld forderten.

Heroindealer in der U8 festgenommen

Nach intensiven Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Polizei Berlin gelang heute Morgen die Festnahme von acht Männern, gegen die Haftbefehle wegen gewerbsmäßigen Handels mit Heroin vorlagen.

Arbeitslosenquote in Friedrichshain-Kreuzberg im November bei 12,9 %

Die Arbeitslosenquote in Friedrichshain-Kreuzberg ist auch im November 2012 gefallen, im Vergleich zum Oktober fiel sie von 13,3 auf 12,9 %. Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk verringerte sich von 19574 auf 18999. Im Vorjahr betrug die Quote 15,5 % und die Arbeitslosenzahl 21955.

Mann in der Gitschiner Straße ausgeraubt

Drei bislang unbekannte Männer rissen gestern Abend gegen 22 Uhr in der Gitschiner Straße Ecke Prinzenstraße einen 38-Jährigen zu Boden und schlugen sowie traten unvermittelt auf den Mann ein.

Tankstelle in der Oranienstraße überfallen

Gegen 3 Uhr 10 überfielen zwei unbekannte Täter eine Tankstelle in der Oranienstraße und verletzten den Angestellten. Nach Betreten des Verkaufsraumes sprühten sie Reizgas in das Gesicht des 50-Jährigen und schlugen ihm mehrmals gegen den Kopf.

Mieter zündet eigene Wohnung in der Wassertorstraße an

Ein 46-Jähriger wurde gestern Abend festgenommen und dem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt, nachdem er in seiner Kreuzberger Wohnung Feuer gelegt hatte.

Spielhalle in der Friedrichstraße überfallen

Nicht zum Spielen besuchten Unbekannte in der vergangenen Nacht eine Automatencasino in Kreuzberg. Die drei Maskierten hatten das Geschäft in der Friedrichstraße gegen 0 Uhr 20 betreten, die 34-jährige Angestellte und zwei anwesende Gäste mit Schusswaffen bedroht und die Öffnung der Kasse gefordert.

Spielhalle in der Kochstraße überfallen

Bewaffnet und maskiert besuchten zwei Männer gestern Abend ein Automatencasino in Kreuzberg. Die Unbekannten hatten das Geschäft in der Kochstraße gegen 20 Uhr betreten, den 41-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und einem Messer bedroht und anschließend zwei Kassen gewaltsam geöffnet.

Seiten

RSS - 10969 abonnieren