10997

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10997 Berlin-Kreuzberg

Raubüberfall im Görlitzer Park

Opfer einer Überfalls wurden gestern Abend zwei Studenten in Kreuzberg. Die beiden 19- und 22-Jährigen waren gegen 18 Uhr 30 im Görlitzer Park unterwegs, als etwa zehn Unbekannte sie attackierten. Die Gruppe verlangte die Herausgabe von Geld und Handys.

Streifenwagen mit Steinen beworfen

Glücklicherweise unverletzt blieben in der vergangenen Nacht zwei Polizeibeamte, als Unbekannte ihren Einsatzwagen in Kreuzberg mit Steinen bewarfen. Die beiden Schutzmänner fuhren kurz nach 23 Uhr mit dem „VW Touran“ das Görlitzer Ufer entlang, als mehrere Kleinpflastersteine die Heckscheibe durchschlugen.

U1: Streitende „Schwarzfahrer“ zogen Notbremse

Nach einem Streit in der U-Bahn sorgte gestern Abend in Kreuzberg ein 21-Jähriger gleich für zwei Notbremsungen von einfahrenden Zügen. Nach Zeugenaussagen stritt sich der 21-Jährige gegen 18 Uhr mit einem Mann in der Bahn der Linie U1. Nachdem einer der beiden während der verbalen Auseinandersetzung die Notbremse betätigt hatte, kam der Zug im Bereich des Bahnhofs Schlesisches Tor zum Stehen.

Mit Stichverletzungen ins Krankenhaus

Unbekannte fügten einem Mann in der vergangenen Nacht in einer Kreuzberger Grünanlage Stichverletzungen zu. Nach Angaben des Opfers hatte es sich kurz nach Mitternacht im Görlitzer Park mit zwei Männern unterhalten.

Tag der offenen Tür bei der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg

am 03. März 2012 von 14:00 bis 18:00 Uhr feiert die Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg ihren alljährlichen Tag der offenen Tür im Kunstquartier Bethanien am Mariannenplatz 2.

Razzia im Görlitzer Park

Beamte der 12. Einsatzhundertschaft kontrollierten in den gestrigen Nachmittags- und Abendstunden den Görlitzer Park in Kreuzberg. Zwischen 15 und 21 Uhr überprüften die Polizisten, die von Rauschgiftspürhunden unterstützt wurden, insgesamt 16 Personen.

Gesuchte Person zu Brandlegung stellt sich der Polizei

Die im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung mit einem Foto gesuchte Person, hat sich heute Vormittag im Beisein eines Rechtsanwaltes beim Landeskriminalamt gemeldet.

Einsatz im öffentlichen Nahverkehr und im Görlitzer Park

Beamte einer Einsatzhundertschaft waren gestern zwischen 11 und 18 Uhr in den U-Bahnhöfen der Linie 8 Hermannplatz und der Linie 1 Schlesisches Tor sowie im Nahbereich dieser Bahnhöfe unterwegs. Bei den Überprüfungen stellten die Polizisten kleinere Mengen Rauschgift und gefälschte Fahrausweise sicher. Sie fertigten fünf Strafanzeigen und sprachen zwei Platzverweise aus.

Seiten

RSS - 10997 abonnieren