10997

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10997 Berlin-Kreuzberg

Brandstiftungen und Sachbeschädigungen nach Räumung der „Kadterschmiede“

Wegen Landfriedensbrüchen, mehreren Brandstiftungen an Autos und Sachbeschädigungen in Prenzlauer Berg, Moabit, Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte führt die Polizei Berlin strafrechtliche Ermittlungen.

Kreuzberg: Polizeiwagen am Görlitzer Ufer mit Stein beworfen

Unbekannte haben vergangene Nacht in Kreuzberg ein Polizeifahrzeug mit einem Pflasterstein beworfen. Der Fahrer des Funkwagens hatte beim Befahren des Görlitzer Ufers gegen 0:30 Uhr einen lauten Knall an der Fahrzeugseite wahrgenommen. Durch den Steinwurf entstand eine große Delle in der Tür. Verletzt wurde niemand.

Kreuzberg: Mann am Görlitzer Bahnhof ausgeraubt

Am Abend soll ein Mann in Kreuzberg von mehreren Personen beraubt worden sein. Den Aussagen des 27-Jährigen zufolge sei er gegen 20.30 Uhr am U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof von mehreren Männern umringt, in ein Gespräch verwickelt und seines Handys beraubt worden.

Kreuzberg: Paketbote überfallen

Mit Verdacht auf einen Kieferbruch kam gestern Nachmittag ein 30-jähriger Paketbote nach einem Überfall in Kreuzberg in ein Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen betrat der Bote gegen 16 Uhr ein Wohnhaus in der Oppelner Straße, um ein Paket zu liefern.

1. Mai 2016 - Bilanz der Polizei

Demonstration durch das Myfest in der Oranienstraße

Überwiegend störungsfrei verliefen die zahlreichen Demonstrationen, die am 1. Mai 2016 in Berlin stattfanden. Trotzdem wurden leider auch in diesem Jahr Polizistinnen und Polizisten während des Einsatzes verletzt.

Kreuzberg: Besetzung einer Ferienwohnung verhindert

Dank eines aufmerksamen Zeugen haben Polizisten gestern Nachmittag einen Mann wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung in Kreuzberg festgenommen.

Kreuzberg: Vor der Haustür geschlagen und ausgeraubt

In der vergangenen Nacht wurde ein Mann in Kreuzberg bei einem Überfall verletzt. Seinen Angaben zu Folge befand er sich gegen 1.20 Uhr in der Lübbener Straße vor der Tür seines Wohnhauses.

Zwei Festnahmen nach Mordversuch vor Club in der Falckensteinstraße

Die beiden Männer, die vorgestern Abend einen 27-Jährigen in der Nähe eines Clubs in Kreuzberg angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben sollen, wurden heute Mittag, gegen 12.50 Uhr, von Zielfahndern des Landeskriminalamtes Berlin und Beamten des Berliner SEK

Kreuzberg: Mann vor Club in der Falckensteinstraße lebensgefährlich verletzt

In Kreuzberg wurde ein Mann gestern Abend von zwei maskierten Männern angegriffen und lebensgefährlich verletzt.

Kreuzberg: Gewalttätiger „Antänzer“ festgenommen

In Kreuzberg nahmen Polizisten heute früh einen 20-Jährigen fest. Gemeinsam mit zwei Komplizen soll der Mann zunächst gegen 4.20 Uhr in der Schlesischen Straße eine 23-Jährige und deren 25 Jahre alten Begleiter angetanzt und hierbei bestohlen haben.

Seiten

RSS - 10997 abonnieren