10999

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10999 Berlin-Kreuzberg

Auto am Paul-Lincke-Ufer angezündet

Unbekannte zündeten heute früh einen Pkw in Kreuzberg an. Gegen 3 Uhr 40 hörte eine Anwohnerin Knallgeräusche und stellte kurz darauf einen brennenden „Citroen“ im Paul-Lincke-Ufer fest.

Tanzen für Türkiyemspor

Im Rahmen der Kampagne „Rettungsschirm für Türkiyemspor“  führt der EX-Regionalligist verschiedene Aktivitäten mit dem Ziel der Rettung vor der Insolvenz durch. Am Freitag, den 1.6.12 lädt die Frauenabteilung des Kreuzberger-Vereins zum „Tanz für Türkiyemspor“. Mit dabei an den Plattentellern die legendäre DJ-Ipek.

Steine gegen Moschee geworfen und Polizisten bedroht

Beamte des Polizeiabschnitts 53 haben gestern Nachmittag einen Mann in Kreuzberg festgenommen, der mehrere Steine gegen eine Moschee geworfen und dadurch die Fensterscheiben beschädigt hatte.

Protestcamp am Kottbusser Tor errichtet

Am Samstag, 26.5.2012 um 17:00 haben wir unsere Wohnungen am südlichen Kottbusser Tor, nach einem Strassenfest der Mieterinitiative „Kotti & Co“ auf die Strasse verlängert. Wir protestieren damit gegen die steigenden Mieten im sozialen Wohnungsbau am Kottbusser Tor.

Wachmänner am Kottbusser Tor mit Pfefferspray angegriffen

Zwei Mitarbeiter des BVG-Sicherheitspersonals wurden heute früh in Kreuzberg Opfer einer Pfeffersprayattacke. Ein unbekannter Zeuge hatte die beiden 30 und 24 Jahre alten Wachmänner gegen 4 Uhr auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor auf drei zerstörte Scheiben in zwei U-Bahn-Waggons hingewiesen.

14. Lange Buchnacht in der Oranienstraße

14. Lange Buchnacht in der Oranienstraße“ am Samstag, den 12. Mai 2012, ab 14:00 Uhr

Freundin angeguckt - Mann zieht Messer

Eine schwere Augenverletzung war gestern Nachmittag in Kreuzberg die Folge eines Faustschlages, wobei der Täter ein Messer in der Hand gehalten hatte. Gegen 15 Uhr 45 forderte der Unbekannte sein späteres Opfer auf einem Parkplatz in der Reichenberger Straße auf, nicht dessen Freundin anzusehen.

Überfall auf Spielhalle mit Schwert und Pistole

Ein bislang unbekannter Räuber hat gestern Abend eine Spielhalle in Kreuzberg überfallen. Gegen 21 Uhr 45 betrat der Mann bewaffnet mit einer Schusswaffe und einem Schwert das Geschäft in der Reichenberger Straße und forderte von dem 25-jährigen Mitarbeiter die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Tausende feiern auf dem Myfest - Erste Demo um 17 Uhr

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zog es bereits am frühen Nachmittag Tausende auf das  Kreuzberger Myfest. An diversen Musikbühnen und unzähligen  Verkaufständen  sammelten sich Kreuzberger und Gäste.

Steinewerfer in der Skalitzer Straße festgenommen

Beamte der 12. Einsatzhundertschaft haben in der vergangenen Nacht zwei Männer in Kreuzberg festgenommen, die mehrere Steine gegen die Schaufensterscheiben einer Bank und eines Autohauses geworfen hatten.

Seiten

RSS - 10999 abonnieren