10999

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10999 Berlin-Kreuzberg

Steinewerfer in der Skalitzer Straße festgenommen

Beamte der 12. Einsatzhundertschaft haben in der vergangenen Nacht zwei Männer in Kreuzberg festgenommen, die mehrere Steine gegen die Schaufensterscheiben einer Bank und eines Autohauses geworfen hatten.

17-Jährigen wehrt sich gegen Raub und hält Täter fest

Beamte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend in Kreuzberg einen 22-Jährigen fest. Der Mann hatte gegen 19 Uhr 50 versucht, in der Wiener Straße einen 17-Jährigen zur Herausgabe seiner Jacke zu zwingen.

Mehr als eine viertel Tonne Marihuana und Haschisch beschlagnahmt

Insgesamt 273,4 Kilogramm Cannabis haben Polizei und Zoll in einem gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft geführten Ermittlungsverfahren beschlagnahmt.

1. Mai: CDU ruft zum Kampftag gegen linksradikale Gewalt auf

Innensenator Frank Henkel und Polizeichefin Margarete Koppers haben heute das Polizeikonzept für die Walpurgisnacht und den 1. Mai 2012 vorgestellt. Wie im Vorjahr sollen rund 7000 Polizisten eingesetzt werden, davon etwa 3000 Beamte aus anderen Bundesländern und von der Bundespolizei.

Verkehrsbeschränkende Maßnahme in der Dresdener Straße notwendig

Aufgrund der geringen Belastbarkeit der Tunneldecke des seit mehr als 20 Jahren nicht mehr genutzten Tunnels in der Dresdner Straße muss das zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge von bisher 16 t auf 2,8 t begrenzt werden.

19-Jähriger rannte über die Straße – von Taxi erfasst

Ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, rannte gestern Abend ein 19-Jähriger in Kreuzberg über die Fahrbahn der Wiener Straße und wurde hierbei von einem Taxi erfasst. Der junge Mann rutschte hierbei über die Motorhaube des Fahrzeuges und prallte mit seinem Kopf gegen ein parkendes Auto.

Heroindealer in der Reichenberger Straße festgenommen

Polizeibeamte der Direktion 5 nahmen gestern in Kreuzberg einen 42-Jährigen fest. Die Einsatzkräfte hatten den Mann gegen 13 Uhr 45 in der Reichenberger Straße beim Verkauf von Drogen beobachtet.

Maskierte rammten Fensterscheibe von Bankinstitut

Zwei maskierte Männer rammten gestern mit einem Kastenwagen die Panzerglasscheibe eines Bankinstitutes in der Kottbusser Straße in Kreuzberg.

Drogerie-Markt überfallen

Opfer eines Überfalles wurde gestern Abend eine Angestellte eines Drogerie-Marktes in Kreuzberg. Zwei Maskierte betraten gegen 18 Uhr 35 das Geschäft in der Glogauer Straße, bedrohten die Angestellte mit einer Pistole und verlangten die Herausgabe von Geld und Zigaretten.

Steinwürfe auf Kreuzberger Bankfiliale

Bei Steinwürfen gegen Bankfilialen in Friedrichsfelde und Kreuzberg gingen in der vergangenen Nacht mehrere Fensterscheiben zu Bruch.

Seiten

RSS - 10999 abonnieren