Letzte Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes

Montag, 15. Januar 2018
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Wie soll der Rudolfplatz künftig aussehen? Welche Angebote sind den Anwohner*innen bei der Neugestaltung wichtig? Darüber wurde bereits in den ersten beiden Stadtteilwerkstätten gesprochen. Nun lädt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg alle interessierten Bürger*innen herzlich zur dritten und letzten Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes am Donnerstag, den 25. Januar um 16 Uhr, in der Zwingli-Kirche ein.

Bezirksstadtrat Florian Schmidt erläutert: „Es ist unser Ziel, Nachbarschaften intensiver in Planungsprozesse einzubinden. Diesem sind wir durch unsere Beteiligungsangebote bereits ein gutes Stück näher gekommen. Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Ablauf des Partizipationsprozesses und freuen uns über eine erneute rege Teilnahme bei dieser Stadtteilwerkstatt.“

Die beteiligten Landschaftsplanungsbüros werden in dieser Veranstaltung ihre fertigen Konzepte vorstellen und ein letztes Mal für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung stehen. Eine Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich.

In der ersten Stadtteilwerkstatt im Oktober wurden mit Anwohner*innen Mängel und Qualitäten des Platzes sowie erste Ideen zur Umgestaltung gesammelt und diskutiert. Die dort ausgearbeiteten Ergebnisse bildeten die Grundlage für die Aufgabenstellung von fünf Landschaftsplanungsbüros. In der zweiten wurden dann erste Gestaltungsvorschläge der fünf beteiligten Landschaftsplanungsbüros diskutiert und Hinweise für die weitere Planung gegeben wurden.

Wann? Donnerstag, 25. Januar um 16 Uhr
Wo? Zwinglikirche, Rotherstraße 3, 10245 Berlin