10963

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10963 Berlin-Kreuzberg

Kreuzberg: Homophober Übergriff am U-Bahnhof Möckernbrücke

Gestern Abend beleidigte und schlug ein Unbekannter zwei Frauen in Kreuzberg. Ersten Ermittlungen zufolge liefen die beiden, 35 und 36 Jahre alt, kurz nach 18 Uhr Hand in Hand aus dem U-Bahnhof Möckernbrücke, als sie von dem Unbekannten zunächst homophob beleidigt worden seien.

Kreuzberg: 32-Jähriger von eigener Mutter getötet

Wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes in Kreuzberg ermittelt seit der vergangenen Nacht die 1. Mordkommission. Eine 55-Jährige hatte gegen 0.10 Uhr die Polizei in eine Wohnung in der Stresemannstraße alarmiert.

Kreuzberg: Stark alkoholisierte Jugendliche ins Krankenhaus eingeliefert

Eine stark alkoholisierte 17-Jährige, die sich in der Nacht zu Donnerstag im Gleisbereich Nahe des Anhalter Bahnhofes aufhielt, musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Kreuzberg: Erweiterung des Erhaltungsgebiets „Hornstraße“

Das Erhaltungsgebiet „Hornstraße“ in Kreuzberg wurde zum 1.

Präsentation „Urbane Mitte am Gleisdreieck“

Bezirksstadtrat Florian Schmidt lädt die Anwohner*innen und Interessierten herzlich zur Vorstellung des Projekts „Urbane Mitte am Gleisdreieck“ ein.

Wann? Montag, 4. Juni von 19.30 bis 21 Uhr
Wo? Deutsches Technikmuseum Berlin, Kommunikationsraum im 3. Stock,
Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin

Kreuzberg: Brennender Audi in der Bernburger Straße

Mehrere Autos brannten in der vergangenen Nacht. In allen Fällen ermittelt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt.

Ein Spaziergänger bemerkte gegen 23.45 Uhr in einem Gewerbegebiet an der Heinz-Brandt-Straße in Pankow Brandgeruch und sah ein davonfahrendes Auto. Kurz danach stand einBMW lichterloh in Flammen. Offenbar war das in Brand gesetzte Auto zuvor gestohlen worden.

Kreuzberg: Beifahrertür geöffnet – Radfahrer schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen kam heute Morgen ein Radfahrer zur stationären Behandlung in eine Klinik, nachdem er in Kreuzberg gegen eine geöffnete Beifahrertür fuhr.

Symposium zur Geschichte des Dragonerareals

Welche historischen Ereignisse haben auf dem Dragonerareal in Kreuzberg stattgefunden? Wie kann und sollte daran erinnert werden? Am 13. und 14. April findet im Rahmen des Sanierungsverfahrens Rathausblock ein Symposium zur Geschichte des Dragonerareals statt. Das Symposium wird vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg gemeinsam mit der Nachbarschaftsinitiative Dragopolis, der Initiative Januaraufstand, Upstall Kreuzberg sowie weiteren Akteuren der Zivilgesellschaft veranstaltet.

Kreuzberg: Mann durch Messerstiche verletzt

Ein Mann musste nach einer gefährlichen Körperverletzung heute früh in Kreuzberg schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Kreuzberg: E-Zigarettengeschäft in der Stresemannstraße überfallen

Gestern Abend, gegen 19.30 Uhr, betraten zwei Maskierte ein E-Zigarettengeschäft in der Stresemannstraße in Kreuzberg. Einer der Männer schlug zunächst mit einem Schlagstock auf das auf dem Tresen liegende Tablet eines Angestellten und dann einmal mit dem Schlagstock den Mitarbeiter.

Seiten

RSS - 10963 abonnieren