10245

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10245 Berlin-Friedrichshain

Letzte Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes

Wie soll der Rudolfplatz künftig aussehen? Welche Angebote sind den Anwohner*innen bei der Neugestaltung wichtig? Darüber wurde bereits in den ersten beiden Stadtteilwerkstätten gesprochen. Nun lädt das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg alle interessierten Bürger*innen herzlich zur dritten und letzten Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes am Donnerstag, den 25. Januar um 16 Uhr, in der Zwingli-Kirche ein.

Friedrichshain: Scheiben einer S-Bahn zerstört - Polizei sucht Zeugen

Unbekannte mehrere Scheiben einer S-Bahn

Dienstagabend zerstörten Unbekannte mehrere Scheiben einer S-Bahn der Linie S41 auf der Fahrt zwischen den Bahnhöfen Frankfurter Allee und Ostkreuz.

Friedrichshain: Fremdenfeindliche Parolen geschmiert

Unbekannte haben an die Außenwand eines Schuppens in Friedrichshain fremdenfeindliche Parolen geschmiert. Ein Passant sah gestern Abend gegen 20 Uhr die Schriftzüge, die eine Größe von ca. 130 × 80 cm und 210 × 110 cm hatten, in der Straße Fischzug und alarmierte die Polizei. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Friedrichshain: Radfahrer genötigt, beleidigt und geschlagen – Zeugen gesucht

In der Nacht des 24. November dieses Jahres griff ein unbekannter Beifahrer einen Radfahrer in Friedrichshain an.

Bürgerbeteiligung zum Entwicklungskonzept Rummelsburger See

Noch bis Ende Januar können Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Vorschläge zum Entwicklungskonzept Rummelsburger See einreichen. Am 25. September wurde auf einer Bürgerveranstaltung das Entwicklungskonzept Rummelsburger See vorgestellt. Anschließend entwickelte sich eine rege Bürgerbeteiligung zu den einzelnen Konzeptideen für den Ufergrünzug, die Wasserfläche und den allgemeinen Naturschutz.

Bombenattrappe am Ostkreuz: Tatverdächtige mit Bildern gesucht

Unbekannte Täter stellten am 18. Oktober 2017 einen nach einer Sprengvorrichtung aussehenden Gegenstand am Bahnhof Berlin-Ostkreuz ab. Die Bundespolizei fahndet nun mit Lichtbildern nach den beiden Tatverdächtigen.

Friedrichshain: Mutter und Kind rassistisch beleidigt

Ein 47-Jähriger hat gestern Nachmittag in Friedrichshain eine Frau und deren sechsjährige Tochter mehrfach rassistisch beleidigt. Nach Angaben einer 31-Jährigen, war sie gegen 18 Uhr gemeinsam mit ihrer 36-jährigen Lebensgefährtin sowie deren sechsjähriger Tochter am Wismarplatz unterwegs. Die Frauen wollten einkaufen gehen.

Friedrichshain: Hotel in der Boxhagener Straße überfallen

Mit einer Schusswaffe bedrohte in der vergangenen Nacht ein Unbekannter einen Hotelangestellten in Friedrichshain und zwang ihn damit zur Herausgabe von Geld.

Nach versuchtem Totschlag – Haftbefehl gegen 18-Jährigen in Friedrichshain vollstreckt

Nach einem versuchten Tötungsdelikt in Neukölln führten intensive Ermittlungen der 1. Mordkommission auf die Spur eines 18-Jährigen. Der junge Mann steht in dringendem Verdacht, am 7. Oktober 2017 einen 20-Jährigen lebensgefährlich mit einem Messer verletzt zu haben. Zielfahnder der Polizei vollstreckten am vergangenen Freitag, den 13.

Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes

Zur ersten Stadtteilwerkstatt zur Neugestaltung des Rudolfplatzes am Montag, den 9. Oktober, um 16 Uhr in der Zwingli-Kirche lädt der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg alle interessierten Bürger*innen herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Als wohnungsnahe Freifläche mit Park und Spielplatz sowie als Mittelpunkt verschiedener Kultur- und Bildungseinrichtungen hat der Rudolfplatz große Bedeutung für den gesamten Rudolfkiez. Nun soll die Planung zur (abschnittsweisen) Umgestaltung des Rudolfplatzes beginnen.

Seiten

RSS - 10245 abonnieren